Lehrabschlussprüfungen 2017 – Kaufmann/-Frau EFZ und Gebäudereiniger

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Lernenden zur bestandenen Prüfung. Bei den Kaufmännischen Absolventen ist dies mittlerweile auch für uns eingespielt und sozusagen Routine. Bei der Gebäudereinigung – Lehre verhält sich dies aber ein bisschen anders. Täglich gehen die noch jungen Erwachsenen mit den Spezialreiniger auf verschiedene Arbeitsplätze. Alles muss gelernt sein!

Im Büro sind die Prozesse eher klar definiert, mann geht alle Bereiche wie Rezeption, Buchhaltung, Distribution, Lager- Materialwesen etc. durch und lernt dabei parallel zur Schule den praktischen Teil. Die Gebäudereiniger machen dies ähnlich, hier wechselt man aber nicht eine Abteilung, sondern ganze Teams, Arbeitsorte und Aufgaben. Auch spielt hier die Auftragslage mit eine Rolle.
Arbeiten wie Umzugsreinigung / leere Wohnungsendreinigung wieder bereitstellen für Verwalter und Nachmieter, sind einfach mitein zu planen. Da wir einer der führenden Reinigungsfirmen in diesem Sektor sind, passt sich die Auftragsannahme eher der Kapazität der Teams an.
Bei den Fassadenreinigungen verhält sich dies aber schon bisschen anders. Im tiefen Winter lohnt es sich einfach nicht Eis abzukratzen.
Dort wo am Tag operiert wird und im höchsten Masse Konzentration benötigt wird, darf auch kein Lernender stören. Darum folgen diese so genannte Reinraumreinigung in Absprache aber meist nach der offiziellen Arbeitszeiten.

OHHH Plötzlich ruft noch ein Bauleiter um 16:00 Uhr an: Hilfe habe ein Wasserschaden… Ein Fall für unser Notfallsystem. In kürzester Zeit sind mr.clean Angestellte schon mit dem absaugen dran. Werden da auch Lernende hin geschickt? Nein, aber dafür am nächsten Tag, da nach so einem Schaden verschiedene Lehrreiche aufgaben dazukommen.

Das Motto für Lehrstellen „Wir machen Profis“ wurde im umgesetzt.