Schaden beim Umzug durch Zügelmänner oder bei der Umzugsreinigung?

Wer macht der Zahlt – heisst es so schön in der Mundsprache. Was ist aber wenn bei einem Umzug etwas schiefgeht? Meist ist so ein Umzug der gesamten Wohnungseinrichtung. Die die damit verbundenen zusätzlichen Aufgaben wie Änderung der Adressen – An/Abmeldung der Schulen schon stressig genug. Vieles muss eingepackt werden.
Zerbrechliches wenn möglich mit weichem material einpacken. Noch besser wenn möglich wichtiges kleines selber Umziehen. Mann sollte auch früh genug anfangen, alles was nicht mehr benötigt wird schon einzupacken. Pakete auch direkt anschreiben mit Zimmer und Gegenstand, dies macht es einfacher für alle.

Und was ist wenn ein Schaden nun passiert?

Statt mit Freude die neue Wohnung einrichten, müssen Sie sich plötzlich mit einem Schadenfall rumschlagen. Wer ersetzt oder Zahlt dies? Wer hat diesen Schaden verursacht?
Bei Helfer wie Freunde oder Familie ist zum Glück schon tausendfach gestritten worden, und ist somit auch klar und einfach zu definierten. Ein Freiwilliger Helfer kann nicht haftbar gemacht werden. (grobe Fahrlässigkeit wiederum doch).
Bei der Zügelfirma oder der Umzugsreinigungsfrima kommt es vom Angebot an. Meist sind Billigangebote mit Pauschalpreisen ohne zb. vorher zu besichtigen auch ohne Deckung. Passiert hier mal was – kommt niemand dafür auf und kostet nur Nerven. Ein solcher Streit kann einfach vermieden werden.

  • Achten Sie an welchem Unternehmen Sie den Auftrag vergeben. 
  • Eine gefundene Webseite genügt hier NICHT! Die ist schnell und einfach aufgebaut.
  • Ist das Unternehmen im Handelsregister? Wenn Ja, wie lange schon? Einzelfirma, GmbH oder AG?
  • Erhalten Sie eine Garantie? Schriftlich?
  • Vorauskasse ist meist kein gutes Omen? Immer danach zahlen.
  • Hat das Unternehmen eine Versicherung?

Erst kürzlich bekam ich von einem Kunden die Aussage, er habe die Firmen in Google Maps angesehen und teils kein Büro. Ein Abgebildetes Wohnhaus als Firmenadresse konnte er sich nicht vorstellen.

Ein Schaden kann schnell mal sehr teuer werden, mann sollte nicht nur mit einer kaputten Mingvase rechnen, ein Wasserschaden oder Verletzung einer Drittperson ist nicht einfach wie die Vase wieder zusammenklebbar.